Hürden für Wohn-Projekt

Freitag, 06. Januar 2017

Foto: Gernot Menzel

Auf dem Gelände der ehemaligen Betriebsberufsschule in Laubusch möchte der Eigentümer des Areals gern vier Module errichten, in denen altersgerechtes Wohnen möglich sein soll.

Die Lautaer Stadträte haben einen entsprechenden Bauantrag allerdings abgelehnt. Ausschlaggebend war der Fakt, dass die für die Module vorgesehene Fläche als Gewerbegebietsfläche eingestuft ist.

Der Antragsteller hat nun die Möglichkeit, einen Antrag auf Änderung des Bebauungsplanes bei der Stadt zu stellen, um auf diesem Wege möglicherweise Baurecht zu erlangen.

Im alten Berufsschulgebäude wird schon seit 2008 Betreutes Wohnen angeboten. Es befindet sich auf einer Mischgebietsfläche, wo - im Gegensatz zu einer Gewerbegebietsfläche - Wohnen möglich ist.

Die Grenze zwischen Misch- und Gewerbegebiet verläuft quer über das Gelände der einstigen Berufsschule. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben