Hotspots geplant

Donnerstag, 02. Februar 2017

WLAN gibt es im Öffentlichen Raum in Hoyerswerda nur wenig. Foto: Uwe Schulz
WLAN gibt es im Öffentlichen Raum in Hoyerswerda nur wenig. Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda könnte bis zum Sommer mehrere WLAN-Hotspots bekommen. Wie Rathaussprecher Bernd Wiemer mitteilt, beschäftigt sich die Wirtschaftsfördererin bereits mit dem Thema. Unter anderem gibt es einen Wunsch aus Schwarzkollm für den dortigen Dorfplatz. Weitere Abstimmungen zu möglichen Standorten von WLAN-Hotspots im gesamten Stadtgebiet laufen laut Wiemer derzeit unter anderem mit dem City-Management.

Citymanagerin Yvonne Zschornack-Lubner ist ja über den Gewerbering Stadtzukunft angestellt. Eines ihrer Projekte heißt: Schaffung von WLAN-Hotspots. Doch das City-Management kann aufgrund der fest definierten Fördergebietskulisse eben auch nur im Altstadtkern aktiv werden. Drei Punkte sind vorerst avisiert – im Bereich des Rathauses, des Schlosses und dazwischen, vermutlich vor dem Bürgerzentrum und der hier befindlichen Touristinformation. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben