Hospitanten aus Tschechien

Freitag, 23. Juni 2017

Foto: LSK / Laura Thieme

Interessiert folgen hier Medizinstudenten Ausführungen des Chefarztes für Labormedizin am Seenland-Klinikum Hoyerswerda, Dr. Hans-Peter Maidhof. Die Muttersprache der angehenden Mediziner ist Tschechisch.

Zum wiederholten Mal ist Hoyerswerdas Krankenhaus Schauplatz für eine Hospitation von Studenten der Karls-Universität aus Plzen. Das Ganze ist nicht nur, aber auch ein Projekt zur Fachkräftesicherung. "Das Krankenhaus versucht auf diesem Weg unter anderem auch, geeigneten medizinischen Nachwuchs zu finden", so eine Mitteilung. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben