Holzkreuz im FKO

Montag, 17. April 2017

Foto: Heinz Hirschfeld

Mitglieder der Hoyerswerdaer Pfingstgemeinde gruben Sonntag ein rund vier Meter hohes Holzkreuz auf einer Erhebung am Freizeitkomplex Ost ein, sangen und beteten für die Zukunft der Stadt. 

Zuvor hatten sie das Kreuz zum 20. Mal durch die Stadt getragen. Die Aktion ist für die Pfingstgemeinde nach Aussage von Pfarrer Michael Tschapek ein Ausdruck der Freude darüber, dass Christus den Tod überwand. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben