Holz gestohlen

Freitag, 27. Januar 2017

Abbildung ähnlich - das hier ist nicht das gestohlene Holz. Foto: Uwe Schulz
Abbildung ähnlich - das hier ist nicht das gestohlene Holz. Foto: Uwe Schulz

Wie der Polizei am Donnerstag bekannt wurde, verschwand im Verlauf des vergangenen Wochenendes an der S 234 gesägtes Eichenholz. Die etwa 35 auf drei Meter Länge gesägten Stücke waren am Fahrbahnrand zwischen dem Brandenburger Tor und der Kortitzmühle aufgestapelt gewesen.

Offensichtlich wurden die Eichenstämme unberechtigt verladen und abtransportiert. Der Wert des gestohlenen Holzes wurde, so vermeldet es die Polizei, mit etwa 1 000 Euro angegeben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben