Holz für Bildhauer ist da

Donnerstag, 12. Mai 2016

Foto: Uwe Schulz
Foto: Uwe Schulz

Gut abgelagert sind die Eichenstämme, die Mittwochnachmittag im Zoo Hoyerswerda angeliefert wurden. Beim 11. Bildhauersymposium Ende Juni sollen mindestens drei der Stammteile als Rohmaterial für die geplanten Kunstwerke dienen. Was nicht gebraucht wird, soll für das 12. Symposium aufgehoben werden.

Das Holz wurde der Zookultur als Symposiums-Veranstalter zur Verfügung gestellt. Den Transport übernahm die Firma Kunaschk aus Wartha. Nordöstlich von Berlin wurden die Eichenstämme am Vormittag aufgeladen. Im Zoo lagerte man sie neben dem Sorbenbrunnen ab. Heute sollen sie noch abgedeckt werden, um sie gegen die zu erwartenden Witterungseinflüsse der nächsten Tage zu schützen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben