Hoffen auf Abriss-Förderung

Samstag, 30. Dezember 2017

Foto: Uwe Schulz

Bernsdorf. Im Rathaus von Bernsdorf wünscht man sich, im kommenden Jahr mit dem Abriss der Ruinen der früheren Zinkweißhütte beginnen zu können. "Wir haben den Fördermittelantrag gestellt. Ich hoffe auf eine zeitnahe Genehmigung", sagt Bürgermeister Harry Habel (CDU).

Es gehe um Gesamtkosten in Höhe von 2,1 Millionen Euro. Sei das Gelände momentan ein kreuzgefährlicher Abenteuerspielplatz für Kinder und Jugendliche, hätte man nach einer Beräumung einen attraktiven Standort für ein Gewerbegebiet. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben