Hundesteuer steigt

Donnerstag, 21. Januar 2016

Foto: Silke Richter

Zwar nicht die Hunde, aber deren Herrchen und Frauchen werden sich in Spreetal etwas strecken müssen. Die klamme Gemeinde erhöht zum März nämlich die Hundesteuer. Der Gemeinderat hat die Maßnahme am Abend mehrheitlich (gegen die Stimme von Werner Reeb) abgenickt.

Damit werden für einen Hund künftig im Jahr 42 statt wie bisher 30 Euro fällig. Bürgermeister Manfred Heine (parteilos) sagt, dass man sich mit dem Schritt lediglich dem Durchschnitt anderer Gemeinden annähere.

Gleiches gelte für die ebenfalls am Abend beschlossene, neue Zweitwohnsitzsteuer. Die Gemeinde rechnet damit, dass etwa 40 bis 50 Personen betroffen sein dürften, die in Spreetal eine Zweitwohnung haben. Die Gemeindeverwaltung arbeitet derzeit zudem noch an einer Erhöhung der Kita- und Hortgebühren. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben