Hoch-Zeit für Friseure

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Manuela Kasten frisiert Stammkundin Maria Blaschke. Foto: Rainer Könen

Kaum ist der Weihnachts-Ansturm vorbei, da wappnet man sich auch bei Hoyerswerdas Friseuren für den nächsten Andrang. Schere, Kamm und Lockenwickler kommen zwischen Weihnachten und Silvester nicht zur Ruhe. Für viele Menschen gehört ein frischer Haarschnitt, eine durchgestylte Frisur zum Jahreswechsel, zur Silvesterparty einfach dazu. 

Manuela Kasten, einzige Nachtfriseurin der Stadt, bedient derzeit wochentags zwischen 10 und 22 Uhr ihre Kunden. Auf den Stühlen im Salon HaarSchneider sitzen aktuell viele ehemalige Hoyerswerdaer, die gegenwärtig auf Heimatbesuch sind. Momentan haben Heiko Schneider und seine Mitarbeiter fast die doppelte Kundenanzahl als üblich zu betreuen. Sind es sonst zwischen 75 und 90 Kunden, sind es jetzt an die 130 Kunden täglich.

Auch in den Figaro-Filialen der Stadt „brummt" in diesen Tagen das Geschäft, sagt die Haar & Kosmetik Figaro GmbH-Geschäftsführerin Elke Beyer. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben