Hilfe für die Schach-Jugend

Samstag, 21. Juli 2018

Foto: Hagen Linke

Hoyerswerda. Eine erkleckliche Summe stellt die städtische Wohnungsgesellschaft dem Schachverein ASP zur Verfügung. Einen symbolischen Scheck überreichte Geschäftsführer Steffen Markgraf (Zweiter von rechts) jetzt an Vereinschef Jan Kregelin.

Das Geld kommt der Nachwuchsarbeit zugute. Hier sind von sechs Spielern zu sehen, die als Mannschaft jüngst Sachsenmeister wurden: Louis Gössel, Mika Hassemeier, Thorbjörn Klinkhart, Alexander Grohmann (von links nach rechts) sowie Gino Rössel und Vincent Laskow.

Nach dem Erfolg in Sebnitz ist die Deutsche Meisterschaft im Visier. Sie findet am Ende des Jahres in Osnabrück statt. Die Wohnungsgesellschaft hatte im vorigen Jahr schon einmal 3.000 Euro für den ASP-Nachwuchs springen lassen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben