Hier entsteht ein Museum

Montag, 22. Januar 2018

Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Vertreter der Stiftung „Erinnerung, Begegnung, Integration – Stiftung der Vertriebenen im Freistaat Sachsen“ besprachen am Samstag Pläne zur Gestaltung des Vertriebenenmuseums im Bahnhofsgebäude.

Auf dem Dachboden des Hauses soll im kommenden Jahr eine moderne Begegnungsstätte entstehen. Besucher sollen an drei verschiedenen Stationen „Flucht, Vertreibung und Integration“ nachempfinden können. 

Dabei kommen auch Virtual-Reality-Brillen zum Einsatz. Die Ausstellung wird in den vier Sprachen Deutsch, Polnisch, Englisch und Tschechisch präsentiert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben