Herbstzeit ist Drachenzeit

Sonntag, 21. Oktober 2018

Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Der Herbst bringt gewöhnlich einen auffrischenden Wind, der es möglich macht, Drachen steigen zu lassen. Auch wenn es in diesem Jahr erst selten so kräftig geblasen hat.

Reichte die Brise aber aus, waren schon vielerorts Kinder und ganze Familien beim Dachensteigenlassen zu beobachten - so wie Familie Polk aus Hoyerswerda  (im Bild) auf dem Rodelberg im Freizeitkomplex Ost.

Aber das Vergnügen birgt Gefahren. Drachen sollten nur an Ort aufsteigen, wo keine Stromleitungen in der Nähe sind, rät die Mitnetz Strom GmbH. „Ist dies nicht möglich, sollte ein Mindestabstand von 500 Metern zu den Leitungen eingehalten werden. Sowohl bei Freileitungen als auch bei Schaltanlagen ist Vorsicht geboten.“ (red)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben