Heim wird beräumt

Sonntag, 05. Februar 2017

Das Asylbewerberheim in der Dillinger Straße wird ausgeräumt, die meisten Möbel werden im Heim in der Müntzerstraße weiter genutzt. Foto: Uwe Schulz
Das Asylbewerberheim in der Dillinger Straße wird ausgeräumt, die meisten Möbel werden im Heim in der Müntzerstraße weiter genutzt. Foto: Uwe Schulz

Das Asylbewerberheim in der Dillinger Straße in Hoyerswerda wird in den Standby-Betrieb versetzt. Nach dreijährigem Dauerbetrieb wurden die letzten Asylbewerber, die hier noch untergebracht waren, auf andere Einrichtungen verteilt. Die meisten zogen zur Awo in die Müntzerstraße.

Die Awo erwarb auch vom bisherigen Betreiber in der Dillinger Straße das Mobiliar. Es wird dieser Tage abgebaut bzw. ausgeräumt und durch die Stadt transportiert. Der Landkreis, dem das Objekt gehört, hat noch keine spruchreifen Pläne für die Immobilie. Also wird die Heizung runtergefahren und das Objekt gesichert. 

Seit Monaten gehen die Zahlen neuer Asylbewerber zurück. Der Kreis schließt daher einige Einrichtungen, zuletzt das Heim in Häslich, die Notunterkunft in der Beethovenstraße in Hoyerswerda und nun das Heim in der Dillinger Straße. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben