Später Haushalt vorgestellt

Freitag, 12. Oktober 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Mehr als zehn Millionen Euro für Investitionen stehen im Haushalt der Stadt Hoyerswerda für das zu Ende gehende Jahr. Oberbürgermeister Stefan Skora (CDU) hat ihn am gestrigen Donnerstag bei einer Einwohnerversammlung im Neuen Rathaus erläutert.

Er sagte, der Etat-Entwurf sei zwar schon im vorigen Dezember fertig gewesen. Man habe aber Ausgaben und Einnahmen nicht überein bringen können. Das sei nur durch den jüngsten Beschluss zur Schließung der Kita "Sonnenblume" möglich: "Erst, nachdem dieser Prozess auf dem Weg war, konnten wir einen gesetzmäßigen Haushalt vorlegen."

Das Zahlenwerk ist über die Internetseite der Stadt abzurufen. Bis zum 19. Oktober können schriftlich oder mündlich Hinweise, Kritiken oder Änderungswünsche beim Rathaus eingereicht werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben