Haushalt abgesegnet

Mittwoch, 01. Juni 2016

Foto: Mirko Kolodziej

Einstimmig hat Hoyerswerdas Stadtrat gestern am Abend den Haushalt für 2016 beschlossen und damit "die Handlungsschwerpunkte für die nächsten Jahre", wie Oberbürgermeister Stefan Skora (CDU) sagt. Das meiste Geld wird auch weiter für das laufende Geschäft der Verwaltung gebraucht: Allein die Personalkosten belaufen sich auf mehr als zehn Millionen Euro.

Allerdings hat die Kommunalpolitik sich auch eine ganze Menge an Investitionen vorgenommen, zu allererst den Umbau der leerstehenden, früheren Ernst-Schneller-Schule (Konrad-Zuse-Gymnasium) im WK I in eine Oberschule. Es werden aber auch Straßen und Gehwege erneuert - oder die Trauerhalle auf dem Friedhof in Kühnicht einer Innensanierung unterzogen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben