Haus beim Ausparken gerammt

Sonntag, 23. Oktober 2016

Eine 80-Jährige beabsichtigte am Samstagvormittag, ihren Hyundai aus der Parklücke in der Theodor-Storm-Straße in Hoyerswerda zu manövrieren. Dabei gab sie aber zu viel Gas und verlor die Kontrolle über den Kleinwagen.

Sie raste laut Polizeischilderung über eine Wiese und kam erst an einer Hauswand zum Stehen. Der Schaden am Fahrzeug, der Hauswand und einem Balkon werden nach Polizeiangaben auf etwa 10 000 Euro geschätzt. Die Dame blieb laut Polizei glücklicherweise unverletzt.

Einen Tag zuvor war ein 83-Jähriger auf den Wagen des Vordermanns aufgefahren. Ein 59-Jähriger war mit seinem VW Golf auf der Dresdener Straße stadtauswärts unterwegs. Kurz vor der Kreuzung zur Neuen Straße musste er halten. Der nachfolgende 83-jährige VW-Transporter-Fahrer bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Golf auf. Durch den Aufprall erlitt der 59-Jährige leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand laut Polizei Schaden in Höhe von 5 000 Euro. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben