Hauptamts-Ende

Sonntag, 01. Januar 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Manfred Heine hat die letzten Wochen als hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Spreetal vor sich, die er seit 1996 führt. Weil die Einwohnerzahl den Posten inzwischen nicht mehr zulässt, wird im März ein ehrenamtlicher Bürgermeister gewählt.

Laut Heine (parteilos) ist eine Gemeinde mit eigener Verwaltung und ehrenamtlichem Bürgermeister in Sachsen aber ein Novum. Er hatte daher immer wieder eine Gemeindefusion angeregt, die der Gemeinderat aber ablehnt.

Nun stellt sich Heine im März zur Wahl, zumindest solange sich kein anderer Bewerber findet. "Das wird ein spannendes Experiment. Wir drücken die Daumen und hoffen, dass es gut ausgeht", sagt er. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben