Brandstifter verurteilt

Mittwoch, 04. Mai 2016

Nach dem Brand in der Hoyerswerdaer Löfflerstraße 8 vor einem Jahr (Foto) ist am Dienstag am Amtsgericht Bautzen das Urteil gesprochen wurde. Der 32-jährige Hoyerswerdaer, der in einer Einraum-Wohnung im ersten Stock lebte, muss für dreieinhalb Jahre in Haft.

Der Mann wollte sich an dem Tag umbringen, hieß es gestern. Er hatte deshalb Textilien auf der Wohnzimmercouch angezündet und Gas aus dem Küchenherd strömen lassen. Er hatte in Kauf genommen, dass zwei weitere Mieter durch das Rauchgas verletzt wurden.

Der mehrfach vorbestrafte Angeklagte ist alkohol- und drogenabhängig, galt aber zur Tatzeit als voll schuldfähig. Der Wohnungsgesellschaft entstand durch das Feuer ein Schaden von rund 57 000 Euro. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben