Gutachten für Sporthalle

Mittwoch, 16. Mai 2018

Foto: Ralf Grunert

Laubusch. Die Sporthalle am Laubuscher Freibad sorgte zuletzt für Missstimmung zwischen dem SV Laubusch als Hauptnutzer der Halle und dem Lautaer Rathaus, aber auch zwischen dem Bürgermeister und den Stadträten.

Auslöser war die Frage, ob und in welchem Umfang es sich lohnt, die Halle in Schuss zu bringen. Dem SV Laubusch würde eine Parkett-Erneuerung ausreichen. Die Stadtverwaltung betrachtet vor allem den Zustand des Hallendaches mit Skepsis.

Nachdem die Emotionen hochgekocht waren, gab es in dieser Woche in der Sitzung des Stadtrates versöhnliche Wort zu hören. Die beteiligen Seiten verständigten sich darauf, zur Sachlichkeit zurückzukehren.

Ein Gutachter hat bereits im Auftrag der Stadt das Dach, das Parkett und den Prallschutz der Halle unter die Lupe genommen. Das Ergebnis soll nächste Woche vorliegen. Der Bürgermeister sagte zu, dass der SV Laubusch Einsicht bekommt. 

Auf Grundlage dieses Gutachtens wird die Stadtverwaltung einen Vorschlag erarbeiten, wie es mit der Sporthalle weitergehen könnte. Die endgültige Entscheidung liegt dann beim Stadtrat. (red)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben