Ökosiegel für Papierfabrik

Mittwoch, 26. April 2017

Foto: Jost Schmidtchen

Während einer kleinen Festveranstaltung in der Papierfabrik Hamburger Rieger im Industriepark Schwarze Pumpe erhielt das Unternehmen jetzt das EMAS-Zertifikat (Eco-Management and Audit Scheme) für die seit langem in Planung befindliche zweite Papiermaschine.

EMAS ist ein Gütesiegel für betriebliches Umweltmanagement beziehungsweise für Umweltbetriebsprüfungen. Um es zu erlangen, muss man höhere Standards einhalten als gesetzlich gefordert.

Die 300 Millionen Euro für eine zweite Papiermaschine stünden bereit, so hieß es bei der Veranstaltung in Pumpe. Eine Entscheidung, ob sie kommt oder nicht, könnte binnen zwei Jahren fallen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben