„Großbaustellen“ in Lauta

Donnerstag, 05. Januar 2017

Foto: Ralf Grunert

Über einen schweren Einschnitt und kostspielige Pläne spricht der Lautaer Bürgermeister Frank Lehmann mit dem Hoyerswerdaer Tageblatt in einem Interview zum Jahreswechsel.

Die Schließung des Freibades bezeichnet er als die schwerste Entscheidung, die er bisher als Bürgermeister in seiner noch kurzen Amtszeit treffen musste.

Mit Millionen-Aufwand soll der Umbau der Schule am Markt in Laubusch zur Grundschule erfolgen. Voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2018 ist aus heutiger Sicht mit dem Baubeginn zu rechnen, vorausgesetzt die Fördermittel fließen.

Auch der Trautmannbau und das phenolverseuchte Grundwasser spielen im Interview eine Rolle - nachzulesen in der TAGEBLATT-Donnerstag-Ausgabe. Man bekommt das Lokalbuch der SZ mit der Zeitung im Handel. Wer über ein Abonnement nachdenkt, kann eine kostenlose Leseprobe unter HY 48 70 53 63 vereinbaren. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben