Großbaustelle bei Lohsa

Mittwoch, 14. September 2016

Foto: Andreas Kirschke

Ulrich Mölke ist als Projektleiter der Deutsche Bahn Netz AG für den zweigleisigen Ausbau der Strecke zwischen Knappenode und der polnischen Grenze zuständig. Hier wird derzeit bei Lohsa der neue Bahndamm errichtet.

Die vor allem für eine Kapazitätserhöhung im Güterverkehr gedachten Bauabeiten an der Niederschlesischen Magistrale sollen Ende 2018 abgeschlossen sein. Ob dann auch wieder Personenzüge im Regionalverkehr unterwegs sein werden, ist offen.

Der Bautzener Kreistag hat jetzt den zuständigen Verkehrszweckverband Oberlausitz-Niederschlesien aufgefordert, nach dem Ende der Bauarbeiten wieder Züge zwischen Hoyerswerda und Görlitz fahren zu lassen. Dem ZVON zufolge wäre es preiswerter, den gegenwärtigen Schienenersatzverkehr mit Bussen einfach zur Dauerlösung zu machen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben