Glücklich im Hochhaus

Donnerstag, 02. März 2017

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerdas verbliebene Hochhäuser (hier an der Straße des Friedens, der Stadtpromenade und der Bonhoefferstraße) sind allgemein recht beliebt. Nachfragen des Hoyerswerdaer Tageblattes bei Wohnungsgesellschaft und LebensRäume-Genossenschaft ergaben, dass Wohnungen in den meisten Hochhäusern begehrt sind.

Ausnahmen sind offenbar nur das Hochhaus am Knie mit einer Leerstandsquote von 17,5 Prozent sowie der (eingekürzte) Block Albert-Schweitzer-Straße 23-28 (ehemals Stadtmauer) mit 34 Prozent freier Wohnungen. Nach den Abrissen der letzten Jahre gibt es in Hoyerswerda jetzt noch elf Elfgeschosser, sowie die sieben Achtgeschosser am Lipezker Platz sowie an der Bautzener Allee. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben