Gewerkschaft ruft zu "aktiver Mittagspause" auf

Montag, 20. Mai 2019

Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Einen Aktionstag von Beschäftigten des Seenland-Klinikums kündigt die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di für den morgigen Dienstag an. Die Rede ist von einer "aktiven Mittagspause".

Hintergrund seien die Tarifverhandlungen zwischen ver.di und dem Klinik-Konzern Sana. Er betreibt auch das Hoyerswerdaer Krankenhaus, obwohl die Anteilsmehrheit von 51 Prozent aktuell bei der Stadt liegt.

Ver.di hat mit dem Klinikum einen Haustarifvertrag auf Basis des Konzerntarifvertrages. Die Gewerkschaft sagt aber, die Beschäftigten forderten seit Langem die Gleichstellung mit allen anderen Sana-Häusern. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 1?