Gestohlener Benz sichergestellt

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Der gestohlene Mercedes wird im Auftrag der Polizei abtransportiert. Foto: Polizei
Der gestohlene Mercedes wird im Auftrag der Polizei abtransportiert. Foto: Polizei

Spreetal. Dienstagnachmittag hat ein aufmerksamer Passant in Burghammer die Polizei alarmiert. In der Nähe des Friedhofs stand ein silberfarbener Mercedes mit Stuttgarter Kennzeichen, doch von einem Fahrer fehlte jede Spur. Eine Streife des Reviers Hoyerswerda stellte fest, dass es sich genau um das Auto handelte, welches in der Nacht zu Montag im hessischen Usingen gestohlen worden war. Zivilfahnder der Kriminal- und Bundespolizei hatten den mehr als 100 000 Euro teuren Wagen am Montagvormittag auf der B 156 bei Boxberg verfolgt, doch der unbekannte Fahrer war ohne Rücksicht auf Verluste auf der Bundesstraße in Richtung Weißwasser davongerast.

Warum der unbekannte Dieb den Mercedes nun unweit der Landesgrenze zu Brandenburg zurückgelassen hat, ist nicht bekannt. Die Streifenbeamten stellten den Mercedes GLC AMG sicher. Kriminaltechniker suchten an und in dem Wagen nach verwertbaren Spuren. Der Eigentümer kann den Wagen nach Abschluss der Untersuchungen in der Oberlausitz abholen.

Das Begleitfahrzeug, welches mit dem entwendeten Mercedes bei Boxberg gemeinsam unterwegs gewesen war, hatten Zivilfahnder am Dienstagvormittag im brandenburgischen Döbern nach einer mehr als 30 Kilometer langen Verfolgungsfahrt gestoppt. Der 34-jährige Fahrer des in Polen zugelassenen Hyundai hatte in der Ortschaft drei Autos gerammt, dabei über 20 000 Euro Schaden verursacht und eine Frau leicht verletzt.. Die Polizisten nahmen den Mann vorläufig fest, als er versuchte, zu Fuß zu flüchten. Nach der erforderlichen medizinischen Versorgung wurde er nun in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. Laut Polizeiangaben stand der Mann auch unter Drogen (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben