Geldübergabe in der Aula

Mittwoch, 28. Februar 2018

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Großen Bahnhof gab es am Vormittag in der altehrwürdigen Aula des leer stehenden Schulhauses in Hoyerswerdas WK I (Konrad-Zuse-Gymnasium, vormals Ernst-Schneller-Schule). Aus Dresden war Kultusminister Christian Piwarz (CDU) angereist, um der Stadt einen Fördergeldbescheid zu übergeben.

Es geht erst einmal um einen 1,5-Millionen-Euro-Zuschuss für Sanierung und Umbau zur Oberschule. Das Ganze soll im April beginnen. 2020 soll die neue Schule inclusive Anbau in Betrieb gehen und die beiden jetzigen Oberschulen ersetzen.

Nach Monaten der Prüfung hatte zuletzt das Sächsische Immobilien- und Baumanagement den Plänen der Stadt Funktionalität sowie Zweckmäßigkeit bestätigt und bescheinigt, dass die reinen Verkehrsflächen ohne Nutzung ausgesprochen gering ausfallen. Allerdings hieß es auch, die Kostenberechnung sei "im unteren Bereich geplant". -red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben