Geldautomat gesprengt

Freitag, 15. Dezember 2017

So sah die Sparkasse in Lohsa heute Mittag aus. Geldautomat gesprengt, Scheiben geborsten. Foto: Andreas Kirschke
So sah die Sparkasse in Lohsa heute Mittag aus. Geldautomat gesprengt, Scheiben geborsten. Foto: Andreas Kirschke

Lohsa. Kurz nach 2 Uhr morgens wurde in der Sparkassenfiliale in Lohsa ein Geldautomat gesprengt. Dabei wurde auch das Gebäude beschädigt. Fenster sind zerstört. Die Polizei sichert vor Ort Spuren und untersucht den Fall. Angaben zur Beute und und zum Sachschaden liegen derzeit nicht vor. Die Filiale selbst ist geschlossen und wird es wohl auch die nächste Woche bleiben.

Nach Auskunft der Ostsächsischen Sparkasse wurde glücklicherweise niemand verletzt. Für die Kunden wurde eine der mobilen Filialen auf dem Parkplatz hinter der eigentlichen Filiale platziert, so dass der Basis-Service wie Geld abheben, Einzahlungen und das Drucken von Kontoauszügen dennoch gegeben ist.

Die Ostsächsische Sparkasse ist in letzter Zeit von solchen Angriffen verschont geblieben, dafür traf es in der Region andere Einrichtungen. Unter anderem wurden in diesem Jahr schon Geldautomaten in Bernsdorf und in Mücka gesprengt. Bundesweit waren es im vergangenen Jahr weit über 300 Automaten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben