Gelb plus Rot gleich Orange?

Montag, 11. Dezember 2017

In einem Jahr fährt wieder von Hoyerswerda nach Görlitz ein Zug, hier der Odeg-Dieseltriebwagen, wie gehabt im Zvon-Tarif - der Gelbe. Nach Dresden geht es für die Hoyerswerdaer  elektrisch mit dem „Roten“ im VVO-Tarif. Foto/Montage: Tageblatt
In einem Jahr fährt wieder von Hoyerswerda nach Görlitz ein Zug, hier der Odeg-Dieseltriebwagen, wie gehabt im Zvon-Tarif - der Gelbe. Nach Dresden geht es für die Hoyerswerdaer elektrisch mit dem „Roten“ im VVO-Tarif. Foto/Montage: Tageblatt

Landkreis Bautzen. Seit der Kreisfusion geht mitten durch den Kreis die Tarifgrenze zwischen den Verkehrsverbünden Oberlausitz-Niederschlesien (Zvon) und Oberelbe (VVO). Ein Landkreis, zwei Fahrkarten: Dieses Dilemma blieb bisher ungelöst.

Nun erklärte Bautzens Landrat Michael Harig (CDU) das Problem kurzerhand zur Chefsache. Sein Ziel: die Fusion der beiden Verkehrsverbünde VVO und Zvon und damit auch ein einheitliches Ticketsystem – im Landkreis Bautzen und darüber hinaus in ganz Ostsachsen.

Bei VVO und Zvon wollten sich die Verantwortlichen nicht im Detail zu den Entwicklungen äußern. Der VVO stehe den Gesprächen offen gegenüber, hieß es von dort. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben