Gefragte Gesichter

Mittwoch, 12. April 2017

Foto: Anja Wallner

Sieglinde Gerasch war die Erste, die sich jetzt im Hoyerswerdaer Bürgerzentrum von Dirk Lienig für ein Chorprojekt filmen ließ. Die Videosequenz ihres Gesichts wird Teil eines Einspielers während der Aufführung der "Friedensmesse" mit dem Großen Chor Hoyerswerda im Mai in der Lausitzhalle.

Im Hintergrund soll während des Konzerts eine Videocollage mit möglichst vielen Gesichtern laufen. Die Medienwerkstatt der KulturFabrik als Produzent sucht deshalb mindestens 300 Interessenten, die ihr Gesicht zeigen wollen. Die Dreharbeiten dauern nur wenige Minuten und finden im Bürgerzentrum statt: 12./13. April sowie 19./20. April, jeweils 17 bis 21 Uhr. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben