Altes Gasthaus saniert

Sonntag, 31. Januar 2016

Andreas Kubisch vor dem ehemaligen "Gasthaus zur deutschen Eiche" in Lauta-Dorf. Foto: Ralf Grunert

Mit dem ehemaligen Gasthaus zur deutschen Eiche wird in Lauta-Dorf ein historisch wertvolles Gebäude vor dem drohenden Verfall bewahrt. Der Unternehmer Andreas Kubisch hat sich der Immobilie in seinem Heimatort angenommen. Aus dem Gasthof mit Saal und der Fleischerei ist ein Wohn- und Bürohaus geworden, gleichzeitig auch der neue Hauptsitz der Firma OCS-Kubisch GmbH Wasser-Umwelt-Natur.

Eine Plakette an der Gebäudefassade erinnert an den großen Dorfbrand im Jahre 1769. Das Gasthaus selbst wurde im 19. Jahrhundert errichtet. 1948 fand hier die 500-Jahr-Feier von Lauta statt. Die Gaststätte wurde 1966 geschlossen, die Fleischerei war noch bis 1978 in Betrieb. Zwischenzeitlich diente die Immobilie als Möbel-Lager und Küchenstudio. Zuletzt wurde das Gebäude als Wohnhaus genutzt, ehe es zum Verkauf stand. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben