Galgenfrist bis zum Frühjahr

Freitag, 25. November 2016

Stadtverkehrswacht Lauta und Polizei engagieren sich seit Jahren in der Fahrradausbildung. Foto/Archiv: Silke Richter

Die Stadtverkehrswacht Lauta kämpft seit geraumer Zeit mit personellen und finanziellen Problemen. Die Auflösung des Vereins ist nach wie vor ein Thema.

Neue Mitglieder und ein Nachfolger für die ]Vereinsvorsitzende werden händeringend gesucht. Bei einer Versammlung in dieser Woche verständigte man sich darauf, die Bemühungen bei der Mitgliederwerbung zu intensivieren.

Bei der nächsten Vollversammlung des Vereins im Frühjahr soll es endgültig um die Frage gehen: Auflösung oder Weiterbestand der Stadtverkehrswacht Lauta?

Der Verein besteht seit genau 20 Jahren. Hunderte Schüler haben ihre Fahrradausbildung oder die allgemeine Verkehrserziehung mit Unterstützung des Vereins erfolgreich absolviert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben