Für fünf Jahre sicher

Freitag, 15. März 2019

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Zwischen 2014 und 2017 solle das Finanzamt Hoyerswerda schließen - so hat das 2011 das Land Sachsen entschieden. 2016 hieß es dann, die Schließung sei frühestens 2019 zu erwarten.

Nun sagt der Präsident des Sächsischen Landesamtes für Steuern und Finanzen, Karl Köll, das Finanzamt Hoyerswerda werde definitiv für die nächsten fünf Jahre, also wohl bis 2024, seinen Standort am Pforzheimer Platz behalten können.

Er erklärt, für die Zeit danach werde momentan im Zusammenhang mit den Empfehlungen der Kohlekommission zur Ansiedlung von Behörden in der Lausitz ein dauerhafter Verbleib zumindest geprüft. Er wolle aber nicht vorgreifen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben