Fünf Tage Hoyerswerda

Mittwoch, 14. September 2016

Caren Lay (links) und Ausstellung-Gestalterin Dr. Katharina Elle vor der Ausstellungs-Tafel "Typisch Hoyerswerda?". Foto: Uwe Jordan
Caren Lay (links) und Ausstellung-Gestalterin Dr. Katharina Elle vor der Ausstellungs-Tafel "Typisch Hoyerswerda?". Foto: Uwe Jordan

"Fünf Tage im September" ist der Titel einer am 13. September eröffneten Ausstellung, die bis zum 16. September im Bürgerbüro von Caren Lay (MdB / Die Linke) an der Hoyerswerdaer Dietrich-Bonhoeffer-Straße 4 gezeigt wird.

Auf fünf Tafeln werden die ausländerfeindlichen Ausschreitungen vom September 1991 in Hoyerswerda sachlich dokumentiert und kommentiert, aber auch in den Kontext zum Heute gesetzt.

Ab dem 19. September ist die Schau dann bei der KulturFabrik Hoyerswerda im Bürgerzentrum Braugasse 1 zu sehen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben