Früher fertig

Dienstag, 06. November 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Der Chef des Arbeiterwohlfahrt-Kreisverbandes Lausitz, Torsten Ruban-Zeh (links) und Bauingenieur Bernd Nickler vom Planungsbüro Gatas stehen hier im künftigen Aufenthaltsraum der Awo-Tagespflege. Im "Awo-Medi-Care"-Zentrum an der Thomas-Müntzer-Straße im WK IX sind die letzten Bauarbeiten im Gange.

Noch im November werden die Bauarbeiter die Vier-Millionen-Euro-Investition fertig haben. Neben der Tagespflege finden die Mitarbeiter des ambulanten Pflegedienstes der Awo ebenso Platz wie eine Gynäkologische Praxisklinik, eine Kinderarztpraxis sowie drei Wohnungen.

Die Fertigstellung erfolgt jetzt vor dem ursprünglich anvisierten Termin. Nach Awo-Angaben liegt man auch unterhalb der einmal geplanten Kosten. Der symbolische Baustart war im August des vorigen Jahres erfolgt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben