Freispruch

Dienstag, 09. Oktober 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Im Zweifel für den Angeklagten – nach diesem Grundsatz endete am Amtsgericht ein Prozess gegen einen 36-Jährigen aus Hoyerswerda. Nach drei Verhandlungstagen wurde der Mann freigesprochen. Damit bleibt ein Diebstahl vor zwei Jahren an der Star-Tankstelle an der B 97 bis auf Weiteres ungeklärt. Im September 2016 hatte jemand den Automaten an der Waschanlage aufgebrochen und daraus 20 Euro gestohlen.

Im Inneren fand man Fingerabdrücke des 36-Jährigen. Der Mann sagte der Polizei zunächst, er sei nicht am Tatort gewesen. Im Prozess erklärte er dann, er habe in betrunkenem Zustand den schon aufgebrochenen Automaten gesehen und hineingegriffen. Das konnte nicht widerlegt werden.

Die Staatsanwaltschaft hatte eine Bewährungsstrafe und hundert Stunden gemeinnütziger Arbeit gefordert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben