Förderung für Trachtenstube

Montag, 05. November 2018

Werner Böhme bringt eines der beiden Schilder an der Trachtenstube an. Foto: Uwe Schulz
Werner Böhme bringt eines der beiden Schilder an der Trachtenstube an. Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. In der Senftenberger Straße 17 wird es in absehbarer Zeit keine Kneipe mehr geben. Der Verein zur Pflege der Regionalkultur der mittleren Lausitz richtete sich hier schon 2010 ein Vereinszimmer ein. Jetzt heißt es Trachtenstube. Es wird für Schülerprojekte genutzt, zuweilen schauen Touristengruppen vorbei. Aufgebaut werden soll nun ein Trachtenforum, wie Kirsten Böhme vom Regionalkulturverein sagt. Sozusagen eine Mischung aus Trachtenausleihstation und einem Ort zur fachgerechten Einlagerung von Trachten, für Beratung zum stilechten Ankleiden.

Die Lausitzer Seeland Stiftung unterstützt den Verein beim Aufbau der Trachtenstube „drasćaca komora“ in der Altstadt Hoyerswerda. Besonderer Höhepunkt ist die Ausstellung von historischen Trachten des sorbischen Hochzeitszuges – museale Schätze. „Die Kultur der sorbischen Trachten wird so dauerhaft der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Mit Hilfe der Förderung wurden und werden Trachten gesammelt, gepflegt, restauriert, dokumentiert, erforscht und ausgestellt. Aber vor allem ist auch die Möglichkeit der Ausleihe durch Vereine und privat gegeben“, erklärt Gernot Schweitzer, Sprecher des Seenlandklinikums den Hintergrund der Förderung. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben