Förderanträge gestellt

Montag, 11. Juni 2018

Foto: Ralf Grunert

Kühnicht. Die Stadt Hoyerswerda hat drei Förderanträge für die Entwicklung am Kühnichter Ufer des Scheibe-Sees gestellt. Wie aus der Antwort von Oberbürgermeister Stefan Skora auf eine Anfrage von Stadtrat Martin Schmidt (beide CDU) hervor geht, wurden Mittel aus der Bergbausanierung beantragt.

Dabei geht es zum einen um das Anlegen einer „Aufenthaltsfläche für Sport und Spiel“. Zudem sollen der Strandbereich und das Gewerbegebiet Kühnicht durch Geh- und Radwege miteinander verbunden werden.

Der dritte Antrag bezieht sich auf einen Ideenwettbewerb zur engeren Verbindung von Stadt und See, unter anderem durch die Gestaltung eines Radrundkurses über den Froschradweg und die Straße nach Lohsa. Wie es aus dem Rathaus heißt, erwarte man noch in diesem Monat die Entscheidungen zu den drei Anträgen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben