Flinke Feuerwehrleute

Montag, 07. Mai 2018

Foto: Gernot Menzel

Bröthen/Michalken. Acht Feuerwehren - Sabrodt, Saalau, Sollschwitz, Lohsa/Weißkollm, Lauta Stadt, Lauta Dorf, Michalken, Lauba - bestritten den Nachtpokallauf auf der Wettkampfstrecke am Bröthener Badesee.

Nachdem sich die FFw Lauta Stadt im ersten Lauf mit einem neuen Bahnrekord von 24,35 s in Führung gebracht hatte, liefen die Kameraden aus Lauba ihr diesen Rang im zweiten und im Dunkeln ausgetragenen Lauf noch ab: 23,96 s!

Die Sollschwitzer Wehr konnte sich im zweiten Lauf ebenfalls steigern und sicherte sich den Bronzeplatz. Gastgeber Michalken wurde Fünfter. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben