Firma putzt weiter

Donnerstag, 03. Januar 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Spreetal. Grundschule, Turnhalle, Kitas und Rathaus werden weiter von einer Firma aus Spremberg gereinigt, mit der man zumindest im vorigen Jahr nicht sehr zufrieden war. Es gab damals sogar das Vorhaben, selbst fünf Teilzeitkräfte einzustellen. Verwaltungschefin Swantje Schneider-Trunsch sagte, das Unternehmen habe auf Kritik reagiert, Personal aufgestockt und auch ausgewechselt: „Seitdem läuft’s.“

Der Gemeinderat beschloss nun nach kontroverser Diskussion mit vier Ja- und drei Nein-Stimmen bei drei Enthaltungen, der Firma einen neuen Vertrag zu geben. Laufen soll er aber erst einmal nur ein Jahr.

Der Beschluss, selbst zu reinigen, war vom Landratsamt Bautzen gekippt worden. Es forderte, nachzuweisen, dass das preiswerter wäre, als ein Auftrag an eine Firma. „Das konnten wir nicht“, sagt Bürgermeister Manfred Heine. Bei einer Ausschreibung meldeten sich fünf Firmen. Die Spremberger waren am billigsten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben