Finanziers auf LMBV-Tour

Donnerstag, 05. Juli 2018

Foto: LMBV / Peter Radke

Hoyerswerda. Dies sind (Zweiter von rechts) Manfred Kolba, Manager bei der LMBV und die Leute, die dem staatlichen Bergbausanierer das Geld für seine vielen Projekte bewilligt. Zur jüngsten Sitzung des sogenannten Steuerungs- und Budgetausschusses gab es auch einen Abstecher zum Großräschener See.

Wie die LMBV wissen lässt, führte die Befahrung zudem zum künftigen Cottbuser Ostsee, zur Talsperre Spremberg und zum Sedlitzer See. Der sogenannte Stuba ist 1995 gegründet worden. Der Bund und die Braunkohleländer kontrollieren über das Gremium die von ihnen finanzierten Maßnahmen.

Den Vorsitz führen derzeit Dr. Martin Hillebrecht-Freiherr von Liebenstein vom Bundesfinanzministerium und Dr. Ulrich Hatzfeld vom Umweltministerium. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben