Finanzen für ein Lernprojekt

Freitag, 01. Dezember 2017

Foto: Maik Bresan / CSB

Hoyerswerda. Als Stiftungsrat der Seenlandstiftung des Klinikums-Betreibers Sana war Bürgermeister Thomas Delling im Kinderhaus am Zoo. Mit dabei hatte er einen symbolischen Scheck über 22.500 Euro.

Das Geld ist für das Projekt eines Leipziger Vereins gedacht, an dem sich in Hoyerswerda 15 Kindergärten beteiligen. Das "wiKilino"-Bildungsprogramm zielt auf die Beschäftigung mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik ab.

Entsprechendes Material kostet natürlich Geld, wobei die Stiftung ins Spiel kam. Stiftungsvorstand und Klinikums-Chef Jörg Scharfenberg freut sich über "ein innovatives, modernes und kindgerechtes Projekt zur Förderung der MINT-Bildung". (red)

Hier mehr über das Projekt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben