Feuriges Wochenende

Montag, 30. Juli 2018

Die Brandspuren sind an der alten Kaufhalle im Hoyerswerdaer Stadtzentrum deutlich zu sehen. Foto: Uwe Schulz
Die Brandspuren sind an der alten Kaufhalle im Hoyerswerdaer Stadtzentrum deutlich zu sehen. Foto: Uwe Schulz

 

Hoyerswerda. Zwei Brände musste die Hoyerswerdaer Feuerwehr am Wochenende löschen. Am Sonntag gegen 16 Uhr, wurden die Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Feuerwehren Hoyerswerda Neustadt/Kühnicht, Altstadt, Zeißig und Dörgenhausen zu einem Brand in der leerstehenden Kaufhalle in der Straße des Friedens/Stadtzentrum alarmiert. Vor Ort waren 31 Einsatzkräfte mit 8 Fahrzeugen und ein Rettungswagen mit zwei Einsatzkräften.  

Es brannten in dem verwahrlosten und nur notdürftig gesicherten Objekt Unrat und Einrichtungsgegenstände. Der Brand konnte nach kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Die Restablöschung dauerte länger, da auf Grund der Bauweise Zwischendecken und- räume geöffnet werden mussten. Die Arbeiten erfolgten zum Teil unter Atemschutz und waren bei den Außentemperaturen für die Einsatzkräfte eine hohe Belastung. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Die Baufaufsicht wurde zur Einleitung entsprechender Sicherungsmaßnahmen informiert. 

Am Vorabend rückten die Berufsfeuerwehr Hoyerswerda und die Freiwillige Feuerwehr Knappenrode zu einem Lagerhallenbrand am Knappenroder Bahnhof aus. Bei Ankunft brannten an der Außenmauer abgelagertes Reisig und Teile der Dachkonstruktion. Das Feuer konnte innerhalb von 30 Minuten gelöscht werden, ein Übergreifen auf den dicht angrenzenden Wald und in der Halle lagernden Unrat konnte verhindert werden. Im Einsatz waren 15 Einsatzkräfte mit 6 Einsatzfahrzeugen. Die Polizei ermittelt auch hier. (red)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben