Feuer im Wohnheim

Donnerstag, 07. Februar 2019

Hoyerswerda. Rund 2.500 Euro Schaden hat nach Polizeiangaben ein Feuer im Wohnheim für minderjährige Flüchtlinge im Industriegelände ausgelöst. Wie mitgeteilt wird, habe jemand am gestrigen Mittwochabend Toilettenpapier sowie einen Handtuchhalter in Brand gesetzt.

Zum Löschen sei die Feuerwehr angerückt. Mehrere Bewohner hätten, offenbar wegen der Verqualmung, im Ergebnis nicht in ihre Zimmer zurückgekonnt und seien daher in einen anderen Bereich des Hauses umgezogen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben