Feuer am Zentrallager

Sonntag, 26. Februar 2017

Foto: Uwe Schulz
Foto: Uwe Schulz

Zu einem Brand im Gewerbegebiet Nardt rückten Sonntagabend kurz vor 18 Uhr die Feuerwehren aus. Im rückwärtigen Bereich des Areals des Aldi-Zentrallagers brannte eine Halle, in der offenbar Abfälle bzw. Recyclingmaterial gepresst werden. Entsprechend schwarz und groß war die Rauchwolke, die nach Norden abzog.

Erste Vermutungen, dass es sich um das Wohnhaus oder das Zentrallager selbst handelt, bestätigten sich nicht. Die weithin sichtbare Wolke zog unzählige Schaulustige an. Die Halle befindet sich in der südlichen Ecke des Firmengeländes und grenzt an eine Gartenanlage. Zum Schadensumfang oder gar der Brandursache ist noch nichts bekannt. Ersten Erkenntnissen nach konnte aber ein Übergreifen der Flammen auf andere Objekte verhindert werden.

Das Zentrallager war Mitte der 1990er-Jahre neu gebaut und in Betrieb genommen worden. Zum Jahresende gehen hier allerdings die Lichter aus, Aldi trennt sich von dem Lager, wird die hiesigen Märkte von anderen Lagern aus, zum Beispiel Wilsdruff, aus bedienen. Das hatte die Aldi Einkauf GmbH & Co. oHG Ende Januar sowohl den Mitarbeitern als auch in einer Pressemitteilung mitgeteilt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben