Fällung nicht erlaubt

Freitag, 15. März 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Für fast 50 Bäume im Bereich des geplanten neuen Wohngebietes an Hufeland-, Heim- und Schweitzerstraße gibt es eine weitere Gnadenfrist. Aus dem Rathaus heißt es, es sei keine Freigabe zur Fällung erteilt worden. Insofern werde es diese Woche auch keine Fällungen geben.

Die Stadtverwaltung hatte bei der unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt Bautzen eine Ausnahmegenehmigung für die Zeit zwischen dem 11. und dem 14. März beantragt. Eine Bürgerinitiative setzt sich im Zusammenhang mit dem laufenden Bebauungsplan-Verfahren für das Areal dafür ein, dass bestimmte größere Bäume dauerhaft erhalten werden sollen.

Zumindest bezüglich einer großen Eiche direkt an der Hufelandstraße, die ursprünglich einmal einer Zufahrt zum neuen Quartier weichen sollte, hat der Bauträger Süba bereits signalisiert, dass sie stehen bleiben kann. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Michael Müller |

Überall diese Fällungen, es ist so traurig. Die Stadt entwickelt sich zu einem Glutofen im Sommer. Die Sonne ballert auf die Häuser. Keine Schattenspender mehr ... :( Zudem zieht's an windigen Tagen dermaßen - furchtbar. Und das ganze Stadtbild sieht nicht mehr schön aus.