Euro-Millionen fließen

Dienstag, 23. Februar 2016

Diese Steganlage wurde bereits 2012 am Dreiweiberner See errichtet. Foto/Archiv: Gernot Menzel

Rund vier Millionen Euro, die von der Gemeinde Lohsa im vergangenen Jahr eingeplant waren, aber nicht investiert wurden, sollen in diesem Jahr fließen. Dieses Geld steht für 48 unterschiedliche Maßnahmen zur Verfügung.

Größere Investitionen sind zum Beispiel die Errichtung einer Schwimmsteganlage am Lohsaer Strand des Dreiweiberner Sees (wie im Bild) für rund 100 000 Euro und die Innen-Sanierung der Grundschule Groß Särchen, wofür rund 315 000 Euro zur Verfügung stehen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben