Erschließung für Eigenheime

Donnerstag, 06. April 2017

Foto: Gernot Menzel

In Hoyerswerdas Altstadt haben die Arbeiten am neuen Eigenheimgebiet "Zur Alten Elster" begonnen. Zunächst investieren die Versorgungsbetriebe rund 100.000 Euro in Strom-, Gas-, Wasser- und Abwasserleitungen.

Anstelle des abgebrochenen Schulhauses der einstigen Juri-Gagarin-POS sollen elf Wohngebäude errichtet werden können. Die Stadt geht davon aus, dass es im nächsten Jahr damit losgehen kann.

Zunächst muss aber noch eine 230 Meter lange Erschließungsstraße angelegt werden. Direkt an der benachbarten Kolpingstraße, wo schon länger Baurecht besteht, sind inzwischen drei von fünf weiteren Bauparzellen verkauft. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben