Ersatzwege im Gespräch

Dienstag, 27. November 2018

Foto: Uwe Schulz

Lippen. Während für den gesperrten Bereich der Innenkippe des früheren Tagebaus Lohsa noch kein Sanierungszeitpunkt feststeht, wird über einen Ersatz für den mit gesperrten Radweg Lippen-Lohsa (im Bild) gesprochen.

Wie es seitens des staatlichen Bergbausanierers LMBV heißt, lote man gemeinsam mit Landesstraßenbauamt und Gemeinde Lohsa derzeit die Finanzierung aus. Ins Auge gefasst sei ein straßenbegleitender Radweg von Uhyst über Driewitz nach Lohsa.

Ähnliche Überlegungen gibt es für das Sperrgebiet in Spreetal, wo der Weg zwischen Burgneudorf und Spreetal nicht befahren werden kann. Ein Ersatz könnte hier die Südstraße in Schwarze Pumpe entlang führen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben