Erik leistet Schwerstarbeit

Dienstag, 10. Mai 2016

Foto: Ralf Grunert

Die Waldpflegearbeiten auf den ersten vier von rund 20 Hektar im Lautaer Stadtwald haben im März begonnen und sollen in dieser Woche abgeschlossen werden. Etwa 400 Bäume, vor allem Birken und Robinien, werden aus diesem Waldstück entfernt. Sie sind überaltert oder krank.

Das Rheinisch-Deutsche Kaltblut Erik hat dabei Schwerstarbeit zu leisten. Pro Arbeitstag bewegt er um die 20 Tonnen, indem er die Stämme der gefällten Bäume aus dem Unterholz an einen Hauptweg zieht, von wo aus sie von Maschinen abtransportiert werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben