Entscheidung fällt

Samstag, 13. April 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Von den 2.020 Stimmzetteln, die bei der Stadtverwaltung im Zusammenhang mit dem Bürgerhaushalt eingegangen sind, sind nach Prüfung rund 96 Prozent gültig. Das teilt das Rathaus mit. Umgerechnet wären das gut 1.950 Stimmzettel.

Kommende Woche wird sich nach Angaben der Stadtverwaltung noch einmal die sogenannte Steuergruppe treffen, um die Abschlussliste für die Stadtratssitzung am 30. April zu erstellen. Die öffentliche Sitzung des Gremiums am Mittwoch, dem 17. April, findet ab 17 Uhr im Saal des Neuen Rathauses an der Frentzelstraße statt. Sie ist öffentlich.

Die Abstimmung zum Bürgerhaushalt war im März möglich. Man konnte dabei über die Finanzierung von 61 zuvor aus der Bürgerschaft eingereichten Vorschlägen abstimmen. Für Projekte zur Verfügung stehen dabei insgesamt 140.000 Euro. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben